Herrnhuter Sterne für die Weihnachtswelt.

Weihnachtssterne aus Herrnhut glänzen in der Weihnachtszeit. Das ist eine interessante Geschichte.

 

Die weihnachtlich leuchtenden Herrnhuter Sterne stammen aus Herrnhut in der Nähe von Görlitz. Der Herrnhuter Stern gilt als Ursprung aller Weihnachtssterne.

 

Entworfen vor über 160 Jahren im Schoß der Glaubensgemeinschaft der Herrnhuter Brüdergemeinschaft entstand im 19. Jahrhundert der Stern der Stern. Herrnhuter Sterne verkörpern bis heute noch den Zauber von Weihnachten und die Magie der Winterwelt.

 

Die Kraft der leuchtenden Herrnhuter Sterne, bringen Glanz und Gloria in so manches traute Heim. Dekorativ, vielseitig und kreativ eingesetzt, bringen sie Harmonie und Freunde in die Weihnachtsdekoration.


 

Fast jeder kennt ihn. Viele haben ihn. Aber, wo kommt er her.
Kleine Hände der Internatskinder entwickelten die große Magie der Weihnachtssterne. In den Internatsstuben der Herrnhuter Brüdergemeinschaft lebten im 19. Jahrhundert vor allem Missionarskinder. Die Eltern, die als Missionare in die Welt zogen, um Gutes in die Welt zu tragen, brachten ihre Kinder in den Schutz der Internate. Schlechte Bedingungen in den Missionarsgebieten war hierfür ein Grund. Unter der Obhut der Brüdergemeinde erhielten sie Erziehung und Bildung.

 

Der Gedanke an einen Stern als Symbol für die biblische Geschichte kam hier ganz recht. Statt traditionell handgefertigte Weihnachtskrippen für das jährliche Fest entwickelte die Brüdergemeinschaft mit den Internatskindern Sterne aus Papier und Pappe.

 

Dank des Einfalls eines Erzieher nutzte er den Stern als Vorlage für den Mathematikunterricht. So schlug man zwei Fliegen mit einer Klappe: Geometrie wurde anschaulich vermittelt, dekorative Sterne wurde gefertigt. Ab jetzt bauten Internatskinder Sterne aus verschiedenen geometrischen Formen.

 

 

Farben mit symbolischer Bedeutung.

Die ersten Sterne trugen dabei die Farben weiß/rot - weiß für die Reinheit und rot für das Blut Jesus Christus. Die Sterne erhellten die kahlen großen Räume der Internatsstuben, die Sterne brachten mehr Harmonie und Behaglichkeit für die Stuben. Ab dato bastelten die Kinder stets am 1. Sonntag im Advent ihre Sterne und trugen diesen Brauch in die Familien. Bis zum heutigen Tage basteln Kinder und auch Erwachsene in der Vorweihnachtszeit Sterne in verschiedenen Varianten. 

 

 

ANZEIGEN

 

 

 

 

HERRNHUTER STERNE>

 




ANZEIGEN

 

Herrnhuter Stern, nur echt mit 25 Zacken.
Die original Herrnhuter Sterne sind nur echt mit 25 Zacken. Die gezackten Sterne sind wahre mathematische Miniaturwunder. Ganze 26 Felder weist so ein geometrischer Korpus auf. Pyramiden werden als Zacken auf den mathematisch berechneten Korpus gesetzt. Ein freies offenstehendes Feld steht für das Leuchtmittel zur Verfügung. Wer Spaß hat und es mal ausprobieren möchte, dem steht ein Bastelset zur Selbstmontage bereit.



Es gibt Sterne für außen und innen. Die häufigsten Farben sind weiß, rot, gelb, rot/weiß und gelb/rot. Der kleine Adventsstern misst als Ministern gerade einen Durchmesser von 13 cm. Der größte Stern für außen hat den Durchmesser von 130 cm. Lichterketten oder Solitärsterne für den einladenden Eingangsbereich gehören zum kleinen überschaubaren Sortiment der Herrnhuter Sterne.

 

 

 

Redaktion&Foto: Andrea Mühlisch

Quelle: Wikipedi, Herrnhuter Sterne Herrnhut

 

Lesen Sie auch "BUNZLAUER KERAMIK" >

 



Das könnte Sie auch interessieren.