Weihnachtszauber Schloss Bückeburg Weihnachten 2017: Sternstunden - Alles was glänzt.

Funkelnde Lichtersterne, festliche Weihnachtsstimmung, historisches Ambiente.

Ein Meer an funkelndem Lichterglanz erfüllt dieses Jahr wieder weihnachtlich und stimmungsvoll den Schlossvorplatz auf dem Schloss Bückeburg.

 

Filigrane Lichtersterne aufgereiht wie eine Kette, tanzende Weihnachtsbäume und dazu festliche Weihnachtsklänge vor eine Kulisse aus Engeln, Schneegestöber und weihnachtlichen Motiven auf der prächtigen Außenwand des Schlosses, das gehörte zu der winterlichen Inszenierung der Lichtergala. Das effektvolle Lichtspiel verwandelte das Geschehen zu glänzenden und festlichen Sternstunden.

 

 

16. Weihnachtszauber auf dem Schloss Bückeburg.

Der 16. Weihnachtszauber fand von 30. November bis 10. Dezember 2017 unter dem Thema "Sternstunden - Alles was glänzt", statt. Auch in diesem Jahr glänzte das prachtvolle Schloss mit seinem festlichen Weihnachtsmarkt. Das historische Schloss Bückeburg liegt eingebettet in der Stadt Bückeburg im Weserbergland und ist Stammsitz des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe. Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe lud wie jedes Jahr wieder herzlich die Besucher zum traditionellen 11-tägigen Weihnachtszauber auf das Schloss Bückeburg ein.

 

 

Weihnachtsmarkt 2017 ausgewählte Aussteller: Feuerzangenbowle, Glühwein, Wildspezialitäten & Co..

Klassische Feuerzangenbowle, heißer Glühwein und andere Sinnesgenüsse fanden hier im historischen Ambiente des Schlosses ihre Genießer. Angefangen von Ausstellern mit leckeren Köstlichkeiten wie Dips, Senfkompositionen, feine Brotaufstriche über Gewürze, erlesene Schokoladen und Fudge, exclusive Schaumküsse bis hin zu deftigen Wildspezialitäten und feinen Brände fand man hier ein feines kulinarisches Angebot.

 

ANZEIGE



 

Wer sich für andere nicht verzehrbare Weihnachtsideen aus den Bereichen Kleidung, Schmuck, Kunst oder Gartendekorationen interessierte, der fand auch hier eine Vielzahl an Inspirationen und Präsentationen wie Designermode, handgefertigte Glaskunst, kreative Gartendekorationen aus unterschiedlichen Materialien und Edelrost und vieles mehr.

 

 

Kulinarischer Naschstand der besonderen Art.

Zum Naschstand der besonderen Art zählte sicherlich ein Stand für Vogelfutter. Hier wurden handgeformte und handgefertigte  Vogelleckereien angeboten.

 

Dazu zählten selbst erzeugte Futterzapfen, Vogeltorten und gefüllte Eisbecher mit Vogelfutter - by HANDMADE. 

 


Festliches Programm mit Gesang und Lichtergala.

 

 

Der Weihnachtszauber wurde auch dieses Jahr wieder von einem vielfältigen, weihnachtlichen Programm mit zahlreichen Attraktionen wie Modenschau, Weihnachtsbäckerei, Chören, Märchensängern begleitet. Zu den Highlights gehörte sicherlich die tägliche Lichtergala mit einer Lightshow von besonderem Anspruch.

 

Zum festen Weihnachtszauber-Programm gehört jedes Jahr die Fürstlichen Hofreitschule mit ihrer Reitvorführung, die in den historischen Stallgebäuden ansässig ist. Nicht nur für Pferdebegeisterte fand hier zu bestimmten Terminen, eine äußert interessante Darbietung der  Fürstlichen Hofreitschule im historischen Reithaus statt. Die Fürstliche Hofreitschule Bückeburg ist einzigartig in Deutschland. Die Reitvorführungen gaben Besuchern einen besonders feinen Einblick in die Hohe Kunst der barocken Reitkunst.

 

 


Interessantes rund um den Weihnachtszauber.

Ca. 1.000 Meter Girlanden zierten diesmal das Schlossgelände. Mehr als 100.000 Lichter brachten den Weihnachtszauber zum Glänzen und schafften eine magische Atmosphäre. Etliche Schleifen, Weihnachtstannen, festliche Weihnachtskränze und rund 5.000 Christbaumkugeln erhellten die besinnliche Stimmung auf dem Schlossgelände. Sieben kleine schneeweiße Engelskinder mit Federflügeln wurden hier in natura gesichtet.

 

 

Redaktion&Fotos: Andrea Mühlisch



Das könnte Sie auch interessieren.